Über die Selbsthilfegruppe

Wir treffen uns in gemütlicher Runde, um uns über unsere Ängste auszutauschen.
Üblicherweise gibt es eine "Befindlichkeitsrunde", bei der jeder (der möchte!) etwas über seine aktuellen Probleme, aber natürlich auch Erfolgserlebnisse erzählen kann.


Dann entscheiden wir uns für ein oder zwei Themen, die in der Gruppe besprochen werden. Wer mag, kann etwas beitragen, ansonsten kann man selbstverständlich auch nur zuhören und die Eindrücke auf sich wirken lassen.

Zwischendurch gibt es für gewöhnlich eine kleine Pause.

Grundsätzlich gilt: Man muss nicht! Zurückhaltung wird respektiert - im Austausch sowie bei Übungen und Sonstigem.

 


Wie ist die Zusammensetzung der Gruppe?

Es kommen in aller Regel nicht immer exakt die selben Personen.
Manche Teilnehmer kommen oft bis fast immer, ansonsten erscheinen an manchen Terminen Neulinge und ab und zu teilnehmende Personen.
Meistens sind Frauen und Männer anwesend und die Gruppengröße kann von wenigen  bis zu über 10 Personen reichen.

Die Probleme sind individuell. Manche Teilnehmer haben eine umfassende soziale Angststörung, andere spezifische Sozialphobien, wieder andere Schwierigkeiten durch ihre Selbstunsicherheit.

Erfahrungsgemäß sind eigentlich immer zurückhaltendere als auch gesprächigere Personen anwesend.

 
Alternative Termine und Aktionen

Manchmal findet eine Aktionsgruppe mit Übungen statt.
Außerdem ergeben sich ab und zu Treffen unter Teilnehmern, welche über die Google-Newsgroup (E-Mail-Verteiler) abgemacht werden können.
In besagte Newsgroup können Teilnehmer mit ihrer E-Mail-Adresse aufgenommen werden.

Für wen?

• Du befürchtest oft negative Bewertungen durch andere Menschen?

 

• Es stresst dich, mit Menschen zusammen zu sein oder ihnen zu begegnen und es macht dir Angst?

 

• Du vermeidest Zusammenkünfte oder
sogar ganz alltägliche Situationen, bei denen du in Kontakt mit anderen kommen könntest?

 

• Oder bist du generell schüchtern und gehemmt und leidest darunter?

 

Wenn einer oder mehrere dieser Punkte zutreffen, dann wäre diese Selbsthilfegruppe vielleicht passend.