Ausflug zum Kletterwald

Es war ein spannendes, sportliches und für fast alle Beteiligten neues Erlebnis: Unser Gruppenausflug zum Kletterwald in Wetter.
Da wir an einem Sonntag dort waren, hielten sich relativ viele Kletterer in dem Wald auf. Für den Sozialphobiker möglicherweise schon ein Angstfaktor.


Anfänglich wurden wir eingewiesen und konnten auf einem kleinen Übungsparcours ein erstes Gefühl für das "Einklinken" mit dem Sicherungsseil, das Balancieren und Rutschen bekommen.
Alle zusammen waren wir dann direkt so mutig mit Stufe 3 loszulegen. Die Parcoure beinhalten u.a. Wackelbrücken, Bänder und andere Dinge, über die man balancieren muss, Seilrutschen und in höheren Leveln auch Elemente, an denen hochgeklettert wird. Nach kurzer Zeit spürte man schon eine gewisse Anstrengung. Das zu diesem Zeitpunkt bereits relativ warme, schwüle Wetter tat seinen Anteil hinzu.


Die Gruppe teilte sich dann auf, weil die Ansprüche und der Mut natürlich unterschiedlich ausgeprägt waren. Persönliche Grenzen - ob physischer oder psychischer Natur - wurden individuell erreicht.

Alles in Allem eine gute Möglichkeit, seinen Körper und die Psyche zu erfahren, zu reflektieren und sich selbst zu akzeptieren. Oder: einfach sportlichen Spaß und Nervenkitzel zu haben. :-)

 

Ein paar Eindrücke:

Danke an M. für die Fotos. Die Gesichter sind verpixelt, damit nicht "alle Welt" weiß, dass X an dieser Gruppe teilnimmt.